Um Ihnen einen optimalen Service zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen in unserer Datenschutzerklärung .

Ok

Fach- und Führungskräfte

Spannende Perspektiven in einem internationalen Umfeld

Eine breit gefächerte Einarbeitung ist bei Geberit selbstverständlich. Mit unseren Einführungsprogrammen verfolgen wir mehrere Ziele. Unsere neuen Mitarbeitenden sollen:

  • Mehr über die Geberit Geschichte, die Unternehmenskultur und unsere Werte erfahren
  • Kolleginnen und Kollegen treffen, deren Aufgaben und die Geberit Organisation begreifen
  • Produkte kennen lernen und technische Zusammenhänge verstehen

Wir richten unser Augenmerk auch besonders auf die Aus- und Weiterbildung von Nachwuchsfachleuten. Die persönliche und berufliche Entwicklung jedes Einzelnen wird auf vielfältige Weise gefördert und erstreckt sich über alle Funktionen, Tätigkeitsfelder und Altersstufen.

Karrierewege bei Geberit

  • Beat Aebi, Geberit

Bereits als kleiner Junge war ich viel in der Sanitärwerkstatt meines Grossvaters anzutreffen. Ich wuchs mit diesem Berufsbild auf, in meinen Adern fliesst sozusagen Wasser. So war auch meine Berufswahl schnell klar: Nach einer Lehre zum Sanitärmonteur absolvierte ich zwei Zusatzausbildungen zum Haustechnikplaner Sanitär und zum Haustechnikplaner Heizung. Später absolvierte ich die höhere Fachprüfung Sanitär. Somit konnte ich auf sämtlichen Ebenen der Sanitärbranche, von der Montage auf der Baustelle bis hin zur Planung, Erfahrung sammeln und auch die Geberit Produkte von Grund auf kennen lernen.

Die Firma Geberit lernte ich als äusserst kompetente und innovative Firma kennen, welche mich stets faszinierte. Im Januar 2007 durfte ich bei der Geberit Vertriebs AG die Stelle Produktmanager für Versorgungssysteme antreten. In dieser Funktion konnte ich mir neben der fachlichen Weiterentwicklung viel praktisches Wissen im Bereich Betriebswirtschaft und Marketing aneignen. Um die entsprechenden Grundkenntnisse zu erweitern und die theoretischen Grundlagen kennenzulernen, habe ich ein berufsbegleitendes, betriebswirtschaftliches Studium absolviert. Parallel dazu durfte ich an einem internen Potential Management Programm teilnehmen, welches mir gezielt und über das übliche Mass hinausgehende Lern- und Entwicklungsschritte ermöglichte. Geberit stand mir bei meiner persönlichen Weiterentwicklung stets beratend und unterstützend zur Seite.

Seit April 2012 leite ich die Marketingabteilung, welche aus Produktmanagement und Marketing-Kommunikation besteht. Die Funktion ist sehr spannend und enorm vielseitig. Dies reicht von den technischen Finessen unserer Produkte bis hin zu den Werbemitteln. Die Herausforderung ist die über Jahrzehnte aufgebaute, ausgezeichnete Marktstellung zu verteidigen und auch für zukünftige Generationen der verlässliche Partner zu sein. So wie ich Geberit von Kindesbeinen an kenne.

  • Daniel Raissle, Geberit

Ich bin nach meiner Ausbildung zum Mechatronik-Ingenieur 1997 zur Geberit Technik AG nach Rapperswil-Jona gekommen und habe als Entwicklungsingenieur im Bereich Sanitärtechnische Grundlagen begonnen. Von Beginn an haben mich das sehr gute Arbeitsklima bei Geberit und die Unterstützung durch die Kollegen begeistert. In meiner damaligen Funktion war ich für den Aufbau einer PC-gestützten Messtechnik für die Produktentwicklung verantwortlich.

Nach einer vierjährigen Zwischenepisode von 2000 bis 2004 als Projektleiter und Produktmanager im Bereich Security Systems in einem anderen Unternehmen bin ich 2005 wieder zu Geberit zurückgekehrt. Warum? Weil sich das Unternehmen durch eine grosse Innovationsfreude auszeichnet und mir ein hervorragendes Arbeitsumfeld, Zukunftsperspektiven und Internationalität bietet.

Nach meiner Rückkehr habe ich die Funktion des Projektleiters im Bereich Sanitärsysteme übernommen und berufsbegleitend ein Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft absolviert. Bei meinen Karrierewünschen wurde ich durch meine Vorgesetzten unterstützt und gefördert. So konnte ich am Management Development Programm teilnehmen und wurde 2008 zum Leiter Produktlinie 13 ernannt. In meiner heutigen Funktion plane ich in die Zukunft und beobachte den Markt, um herauszufinden, welche neuen Produkte erfolgversprechend sind – eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Tätigkeit mit einem breiten Aufgabenspektrum.

  • Stefan Lüssi, Geberit

Die Begeisterung und Faszination am Element Wasser wurde mir quasi in die Wiege gelegt. Denn aufwachsen am See, das ist schon eine schöne Sache! Den Grundstein für meine berufliche Laufbahn legte ich mit einer Lehre in einer kleinen Sanitärinstallationsfirma, wo ich das Sanitär-Handwerk erlernte und es anschliessend im In- und Ausland ausübte.

Eingetreten in die Firma Geberit bin ich im Jahre 2001. Damals wurde im Bereich Qualitätsmanage-ment der Gruppe eine neue Stelle geschaffen. Diese beinhaltete, eintretende Schadenfälle weltweit nachzustellen und nötige Abstellmassnahmen einzuleiten. Damit wurden für mich die Weichen als „Troubleshooter“ im Reklamationsmanagement gestellt. Berufsbegleitend schloss ich im Jahre 2005 den Techniker HF in der Fachrichtung Sanitär ab.

2008 konnte ich die Leitung des Qualitätsmanagements Markt Schweiz übernehmen. Eine meiner spannendsten Herausforderungen besteht darin, mit denjenigen Kunden, die eine negative Erfahrung mit unseren Produkten gemacht haben, den dabei entstandenen Konflikt zu lösen und für beide Seiten eine Einig¬keit zu finden.

Respekt gegenüber unseren Kunden und dabei den Fokus auf die Problemlösung zu richten, ist nach meiner Erfahrung ein sehr wertvolles Gut von Geberit.