Farben im Badezimmer Tipps für die richtige Wahl

Nach den wilden Farben der 70er- und 80er-Jahre kehrte lange Weiss als vorherrschende Farbe ins Badezimmer zurück. Weiss steht für Reinheit und war seitdem lange die klassische Farbe in vielen Badezimmern: weisse Fliesen, weisse Wände, weisse Keramiken. Doch diese Zeiten, in denen wirklich das ganze Bad in Weiss erstrahlte, sind eher vorbei. Mittlerweile geht es durchaus auch wohnlicher zu und her. Dafür können unter anderem bestimmte Farbtöne sorgen.

Denjenigen, die ein Haus oder eine Wohnung besitzen, ist Langlebigkeit im Zusammenhang mit Ausstattung und Optik im Bad ein grosses Anliegen, denn die meisten Bäder werden 20 bis 30 Jahre genutzt und in dieser Zeit oftmals nur einmal oder gar nicht renoviert. Das ist auch der Grund, warum Weisstöne nicht komplett out sind. Die meisten Keramiken fürs Bad sind immer noch weiss. Die Idee dahinter ist klar: Sie lassen sich farblich gut kombinieren, und man sieht sich daran nicht so schnell satt.

Frisches und helles Raumklima

Farbfächer mit Pastelltönen

An Badezimmerwänden sieht man derzeit häufig Farbschattierungen wie Beige, Hellgrau oder Puder. Neutrale Farben wirken modern und überzeugen durch zeitlose Schönheit. Zudem lassen sie die weissen Waschtische und WCs besonders edel erscheinen.

Unser Tipp lautet: Bei den sanitären Einrichtungsgegenständen und Badkeramiken am besten auf klassische Formen und Farben setzen und bei der Wandgestaltung eher dezente und warme Farben verwenden. Und immer beachten: Weniger ist mehr. Man sollte nicht zu viele verschiedene Töne ins Spiel bringen. Das sieht meist nicht nur unschön aus, sondern erzeugt auch einen erdrückenden und unordentlichen Eindruck.

Bei der Dekoration und den Accessoires darf es auch gerne etwas farbenfroher und trendiger zugehen – denn diese können ohne viel Aufwand und Kosten leicht wieder verändert werden.

Farben, die sich lange sehen lassen

Pastelltöne auf einen Blick
  • Sandtöne vermitteln grundsätzlich ein wärmendes Gefühl. Sand- und Nudetöne wirken ausgleichend auf Auge und Geist. Sie vermitteln optisch Ruhe und Harmonie.
  • Grautöne: Die Palette an Graunuancen ist vielseitig. Mit einem kleinen Braunanteil wirkt Grau warm, mit einem Blaustich kühlend. Accessoires in Rot, Gelb oder Türkis harmonisieren ebenfalls sehr gut mit einem grauen Bad.
  • Pastellfarben: Hellblau, Rosé, Mint und Co sorgen für Leichtigkeit und Wohlbefinden im Raum. Das Schöne an Pastellfarben ist, dass sie neben Weiss immer eine gute Figur machen und freundlich wirken.

Die Farbwahl im Badezimmer fällt vielen nicht leicht. Die meisten Bäder werden 20 bis 30 Jahre genutzt und in dieser Zeit – wenn überhaupt – selten renoviert. Daher sind Farbtöne gefragt, die auch nach Jahren noch gefallen. Wichtig ist auch eine Badausstattung, die sich farblich gut kombinieren lässt. Mit unseren Tipps helfen wir Ihnen, die richtige Farbwahl für Ihr Badezimmer zu treffen.

Ein sicherer Wert: der Klassiker in Weiss

Nach den wilden 70er- und 80er-Jahren kehrte Weiss als vorherrschende Farbe ins Badezimmer zurück. Nach wie vor erfreut sich Weiss grosser Beliebtheit, bringt man es doch mit Reinheit und Qualität in Verbindung. Weisse Keramiken wie WCs, Waschtische, Badewannen und Duschen sind zeitlos und lassen sich farblich gut kombinieren.

Wie bringe ich mehr Farbe ins Badezimmer, ohne Wände zu streichen?

Farben erzeugen Stimmungen und können helfen, das Bad wohnlicher zu gestalten. Für mehr Farbe im Bad ist es nicht unbedingt nötig, Wände zu streichen. Interior Designer setzen mit farbigen Badaccessoires Akzente. Der Vorteil gegenüber einem Wandanstrich: Badutensilien lassen sich einfach und kostengünstig austauschen. Als Farbkleckse eignen sich:

  • Textilien wie Handtücher, Badvorleger, Teppiche oder Duschvorhänge
  • Seifenspender, Zahngläser, Handtuchhalter
  • Vasen und Pflanzentöpfe
  • Bilder und Skulpturen
  • Dekorationsobjekte wie Leuchten, Kerzen und Kerzenhalter
  • Kleinere Badmöbel
  • Individuelle Betätigungsplatten

Auch Pflanzen können Farbe ins Bad bringen und für ein natürliches Ambiente sorgen. Aber aufgepasst: Nicht jedes Gewächs eignet sich für die Nasszelle.

Welche Wandfarben eignen sich fürs Badezimmer?

Farben haben einen Einfluss darauf, als wie gross wir einen Raum wahrnehmen. Daher ist bei der Wahl der Wandfarbe auch auf die Raumgrösse zu achten. Bunte und kräftige Farben machen einen Raum tendenziell kleiner, während Pastelltöne ein Zimmer grösser erscheinen lassen.

An Badezimmerwänden sieht man häufig Farbschattierungen wie Beige, Hellgrau oder Puder. Neutrale Wandfarben wirken modern und überzeugen durch zeitlose Schönheit. Zudem lassen sie die weissen Waschtische und WCs besonders edel erscheinen.

Pastelltöne auf einen Blick
  • Sandtöne vermitteln grundsätzlich ein wärmendes Gefühl. Sand- und Nudetöne wirken ausgleichend auf Auge und Geist. Sie vermitteln optisch Ruhe und Harmonie.
  • Grautöne: Die Palette an Graunuancen ist vielseitig. Mit einem kleinen Braunanteil wirkt Grau warm, mit einem Blaustich eher kühl. Accessoires in Rot, Gelb oder Türkis harmonieren sehr gut mit einem grauen Bad.
  • Pastellfarben: Ein helles Blau, Rosé, Mint und Co. sorgen für Leichtigkeit und Wohlbefinden im Raum. Pastellfarben machen neben Weiss immer eine gute Figur und wirken freundlich. Ausserdem lassen sie kleine Bäder grösser wirken.

Unser Tipp: Egal, wofür Sie sich entscheiden: Testen Sie eine Farbe immer, bevor Sie die Wand damit streichen. Entweder mit einem Musteranstrich mit mehreren Farbtönen nebeneinander direkt auf der Wand oder mit einem Testmuster auf Holz oder Karton. Schauen Sie sich das Ergebnis zu unterschiedlichen Tageszeiten an. Denn Lichteinfall und Umgebung (z. B. die Farbe der Fliesen, Badmöbel oder der Decke) können die Wahrnehmung der Farbe wesentlich beeinflussen. Zudem empfehlen wir, auf eine Feuchtraumfarbe oder eine Spezialfarbe für das Bad zurückzugreifen. Sie erleichtert die Reinigung der Wände und wirkt vorbeugend gegen Schimmel.

Moderne Farben für das Bad: der Farbtrend 2022

Badezimmer mit Keramiken und Badmöbeln von Geberit vor einer in der Trendfarbe 2022 «Very Peri» gestrichenen Wand.
Die Betätigungsplatte Geberit Sigma50 in der Pantone Trendfarbe 2022 „Very Peri“

Jedes Jahr rücken andere Farben in den Fokus von Architekturschaffenden und setzen neue Interior-Design-Trends. Die Pantone-Farbe des Jahres 2022 ist der lila Farbton Very Peri. Der Blauton gemischt mit rötlich-violetten Nuancen steht mit seiner frischen Wirkung für einen optimistischen Blick in die Zukunft.

Ideen für die passende Kombination: Der eigens von Pantone kreierte Farbton belebt das Bad sowohl als Wandfarbe (für die etwas Mutigeren) als auch als Akzentfarbe für Möbel, Accessoires oder Textilien. Die blauviolette Farbe passt sehr gut zu Weiss, Hellgrau oder Beige. Mit Marmorakzenten und Goldtönen oder in Kombination mit hellem Holz kommt Very Peri als farbige Wand besonders gut zur Geltung. Badmöbel in heller Holzoptik mit geradlinigem und klarem Design setzen einen Kontrast zur verspielten Farbe und geben dem Badezimmer einen modernen Look.

Unser Fazit

Bei den sanitären Einrichtungsgegenständen und Badkeramiken auf klassische Farben setzen und bei der Wandgestaltung eher dezente und warme Farben verwenden. Es gilt: Weniger ist mehr. Das Badezimmer wirkt ruhiger und ordentlicher, wenn nicht zu viele verschiedene Töne im Spiel sind. Deko und Badaccessoires dürfen gerne farbenfroher und moderner ausfallen. Sie lassen sich ohne viel Aufwand und Kosten austauschen.

Pastelltöne im Badezimmer

Ihr Mehrwert Inspiration und Planungsunterstützung auf dem Weg zum neuen Bad

Inspiration-Tool


Entdecken Sie Ideen und Funktionen des modernen Badezimmers und wählen Sie, was Ihnen gefällt und wichtig ist. Stellen Sie in wenigen Schritten Ihr Traumbad zusammen.

3D-Badplaner


Planen Sie Ihr Badezimmer online inkl. 3D-Ansicht und wählen Sie dabei zwischen verschiedenen Möglichkeiten. Auf Wunsch erhalten Sie vom Fachmann eine Offerte für die Umsetzung.

Kontaktaufnahme


Sie haben eine Frage? Einfach Kontaktformular ausfüllen und abschicken.

Newsletter


Mit unserem Newsletter erhalten Sie spannende Einblicke und wertvolle Tipps, wie das Bad Ihren Alltag erleichtern kann.

Badezimmerprodukte

Immer auf dem Laufenden

Vier Bilder zu den Geberit Stories

Jetzt für unseren Newsletter anmelden und keine Neuheit, kein Event sowie keinen Tipp fürs Badezimmer mehr verpassen. Seien Sie up to date, wenn es um aktuelle Produkte, wichtige Termine und die Themen Sauberkeit, Platzsparen, Komfort, Design, Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit im Bad geht.

Newsletter abonnieren

Welches Bad darf es für Sie sein?

Ein vollendetes Bad bedient eine ganze Reihe von Wünschen und Ansprüchen. Doch welche Bedürfnisse haben Sie? Ist Ihnen Platz, Sauberkeit oder Design wichtig? Möchten Sie benutzerfreundliche Produkte oder bevorzugen Sie das gewisse Extra an Komfort, das Ihnen z. B. das Dusch-WC Geberit AquaClean bietet? Oder liegt Ihnen ein universelles Design am Herzen? Ganz egal, was Ihre Bedürfnisse sind, wir vereinfachen Ihren Alltag mit cleveren Badlösungen.

Mehr Platz im Bad
Mehr Sauberkeit im Bad
Mehr funktionales Design im Bad
Mehr Komfort im Bad
Mehr Barrierefreiheit im Bad
Mehr Benutzerfreundlichkeit im Bad