Sicher für geschlossene Kreisläufe

Geberit Mapress C-Stahl

Wirtschaftliche Alternative
Geberit Mapress C-Stahl ist für Installationen konzipiert, in denen die Wirtschaftlichkeit absolut im Vordergrund steht. Das System wird bevorzugt in Wasserheizungsanlagen, Kühlwassersystemen, Sprinkleranlagen, Löschwasserleitungen oder Druckluftnetzen eingesetzt.

Ummantelt oder verzinkt
Die Geberit Mapress C-Stahl Systemrohre sind aus unlegiertem Stahl nach extrem hohen Werksstandards gefertigt und stehen in zwei verschiedenen Ausführungen zur Verfügung: Entweder mit cremeweisser Kunststoffummantelung oder aussen verzinkt. Für Sprinkleranwendungen gibt es Geberit Mapress C-Stahl Rohre auch aus unlegiertem Stahl innen und aussen verzinkt.

Dimensioniert für viele Aufgaben
Die Geberit Mapress C-Stahl Rohre mit Polypropylen-Ummantelung gibt es in den Dimensionen 12 bis 54 mm. Sie sind besonders geeignet für eine optisch unauffällige Aufputzverlegung. Geschützt durch eine Aussenverzinkung, gibt es die Mapress C-Stahl Rohre ohne Ummantelung in Dimensionen von 12 bis 108 mm.

Produktvorteile auf einen Blick


Die Geberit Mapress C-Stahl Fittings sind verzinkt und zusätzlich mit einer chromatierten Schutzschicht versehen. Wie bei allen Geberit Mapress Systemen zeigt ein Pressindikator an, ob der Fitting korrekt verpresst wurde. Seine rote Farbe signalisiert den Werkstoff C-Stahl, auch die Dimension ist gut sichtbar angebracht. Über 400 Formteile stehen zur Verfügung. Passende Adapter schaffen schnelle, einfache und sichere Verbindungen zu anderen Geberit Systemen.


Die Geberit Mapress C-Stahl Systemrohre aus unlegiertem Stahl sind mit oder ohne Kunststoffmantel lieferbar. Die im Durchmesser 12-54 mm zur Verfügung stehenden Rohre sind aussen mit einer cremeweissen Kunststoffummantelung versehen.


Anwendungsgebiete Geberit Mapress C-Stahl
Geschlossene Heizwasseranlagen
Geschlossene Kühlwasserkreisläufe
Solaranlagen
Heizöl extraleicht, Mineralöl und Kraftstoffe
Druckluftanlagen
Sprinkleranlagen (vor dem Einsatz im Detail abzuklären)
Detaillierte Informationen zum Einsatzbereich sowie Beständigkeit für weitere Medien sind im Planungshandbuch Heizung und Klima ersichtlich

10 gute Gründe für Geberit Mapress C-Stahl

1

Verbindungen einfach herstellen

Zwangsverpressung gibt Sicherheit

Auf dem entgrateten Rohr die Einstecktiefe markieren und in den Fitting einführen, Pressbacke mit der Nut auf die vorgegebene Kontur aufsetzen, Pressvorgang mit einer Zwangsverpressung durchführen: So ist eine fehlerhafte Verpressung nahezu ausgeschlossen.

2

Verbindungen schneller schliessen

Pressen statt Schweissen

Der Pressvorgang ist nicht nur unkompliziert, sondern auch etwa zweimal schneller als Schweissen. Vor allem die Vorbereitung der Verbindung kann weitestgehend entfallen, der Pressvorgang selbst geht schnell von der Hand. Ablängen, entgraten, Fitting aufstecken, verpressen – fertig.

3

Keine offene Flamme

Brandgefahr ausgeschlossen

Die Festigkeit und Dichtheit der Pressverbindung wird durch eine kalte Verformung von Rohr und Fitting erreicht. Anders als beim Löten oder Schweißen gibt es keine offene Flamme und keine Hitze. Zusätzliche Schutzmassnahmen bei Renovierungen und Reparaturen sind überflüssig.

4

Schnelle Sichtkontrolle

Unverpresste Verbindungen sicher erkennen

Der Pressindikator auf allen Geberit Mapress C-Stahl Fittings zeigt unverpresste Verbindungen schon vor der Druckprüfung. Die rote Farbe des Pressindikators ermöglicht die eindeutige Erkennung des Werkstoffs. Zur unverwechselbaren Identifikation sind zusätzlich das Geberit Logo und die Dimension aufgedruckt.

5

Schutzstopfen

Schutz vor Staub und Schmutz

Alle Pressenden der Geberit Metallfittings sind mit einem Schutzstopfen verschlossen. Er schützt das Leitungsnetz vor Staub und Verschmutzung und erhöht durch eine fehlerfreie Installation die Sicherheit. Die Farbe der Schutzstopfen kennzeichnet zusätzlich die Anwendung.

6

Systemrohre

Beschichtung für Korrosionsschutz

Die Kunststoffbeschichtung aus Polypropylen (PP) schützt C-Stahl-Systemrohre in den Dimensionen 12 – 54 mm zuverlässig gegen Aussenkorrosion. Für individuelle Lösungen in Renovierung und Neubau, Aufputz- und Unterputzinstallationen sind alle C-Stahl-Systemrohre von 12 bis 108 mm auch in verzinkter Ausführung erhältlich.

7

Mechanisch fest für hohe Belastungen

Vielfältige Anwendungen

Die aufeinander abgestimmten Komponenten geben dem System Geberit Mapress eine sehr hohe Belastbarkeit. So sind Betriebsdrücke von 16 bar realisierbar (höhere Drücke auf Anfrage). Die grosse mechanische Festigkeit eröffnet eine Anwendungsvielfalt, die weit über die übliche haustechnische Heizungsinstallation hinausgeht.

8

Einformung des Dichtrings

Für dauerhaften Halt und hohe Sicherheit

Der Dichtring erhält beim Pressvorgang durch die Pressbacke der Geberit Mapress Presswerkzeuge eine genau vordefinierte Form, bei der er zusätzliche Energie für eine dauerhaft sichere Dichtheit aufnimmt. Ergebnis: Das Presssystem Geberit Mapress funktioniert seit nunmehr 40 Jahren.

9

Dichtring

Unverpresste Fittings im Drucktest erkennen

Der Dichtring bietet zusätzliche Sicherheit zum Pressindikator. Durch seine spezielle Kontur sind unverpresste Verbindungen bei der Druckprüfung undicht. Das verhindert spätere Schäden während des Betriebs.

10

Homogenes Gefüge

Thermisch perfekt ausgeführte Schweissnähte

Besonders im Bereich der Dichtringauflage, im Innenbereich des Fittings, trägt die saubere Schweissnaht entscheidend zur dauerhaften Dichtheit des Systems und zur Verringerung der Korrosionsanfälligkeit bei. Geberit stellt höchste Qualitätsansprüche an die Schweissnaht. Daher sorgt eine thermische Spezialbehandlung für ein homogenes Werkstoffgefüge und damit für eine optimale Verpressung.