Zubehör Designplatte

Praktisch überall
Natürlich eignet sich Geberit AquaClean auch für die nachträgliche Montage bei Ihren Kunden. Falls die nötigen Zuleitungen nicht bereits in der Wand vorhanden sind, können diese jetzt ganz einfach unsichtbar verlegt werden: dank der neuen Geberit AquaClean Designplatte.

Optisch gelungene Aufrüstung
Bei der Renovation Ihres Bades mit der neuen Geberit AquaClean Designplatte führt die nachträgliche Aufrüstung eines WCs mit einem Geberit AquaClean WC-Aufsatz zu einem ästhetischen und eleganten Ergebnis, ganz ohne Eingriff in die Bausubstanz. Auch die nachträgliche Montage von WC-Komplettanlagen ist mit der Geberit AquaClean Designplatte ohne Umbau möglich. Die Wasserzuleitung ist unsichtbar hinter der Designplatte versteckt, und die Betätigungsplatte für die Zweimengenspülung ist flächenbündig darin integriert. Damit lassen sich auch ältere Betätigungsplatten optisch schön ersetzen.


Zwei Ausführungen
Die Designplatte für Geberit AquaClean ist in zwei Ausführungen lieferbar: als einteiliges Set für WC-Aufsätze und als zweiteiliges Set für WC-Komplettanlagen. Beide Varianten sind für den Einsatz mit den Geberit Unterputzspülkasten Sigma und Modell 110.800 ab Baujahr 1988 konzipiert und setzen wandhängende Keramiken voraus. Seit 2001 ist das Leerrohr für Wasseranschluss bei allen Geberit WC-Elementen für eine nachträgliche Installation von Geberit AquaClean ohne sichtbare Wasserzuleitung vorhanden. Sollten die vorhandenen Fliesen hierfür nicht angebohrt werden, kann auch in diesem Fall die Geberit AquaClean Designplatte verwendet werden.


Gute Gründe für die Geberit AquaClean Designplatte

  • Unkomplizierte Gesamtlösung für jedes Bad/WC
  • Keine sichtbaren Anschlussleitungen
  • Kein Eingriff in die Bausubstanz