Hilfsprojekt Indien

Pentakatha Schule, Puri

Puri ist eine indische Stadt mit mehr als 160'000 Einwohnern im Bundesstaat Orissa an der Bucht von Bengalen. Dank des hinduistischen Jagannath-Tempels gehört Puri zu den heiligen Städten des Hinduismus und ist deshalb für Inder ein beliebtes Ausflugsziel. Sanitäre Grundversorgung existiert für einen grossen Teil der Bevölkerung von Puri nicht.

Die von der Schweizer Stiftung Usthi gegründete Schule Pentakatha in Puri besuchen Kinder vom Kindergartenalter bis zur 8. Klasse. Die Kinder stammen aus dem nahe gelegenen Fischerdorf Pentakatha, eine Ballung von mehr als 5‘000 Bambushütten. Dank der Schweizer Initiative verfügt die Schule Pentakatha seit 1992 über einen Brunnen mit frischem Wasser sowie nach 18 Jahren über sanierungsbedürftige Toiletten.

Geberit hat in Zusammenarbeit mit einem lokalen Bauunternehmen und der Stiftung Usthi ein neues Sanitärgebäude mit WCs, Waschtischen und Duschen für Mädchen und Buben gebaut. Eine Solaranlage für die Warmwasseraufbereitung sowie eine einfache Anlage, um das Abwasser zu klären, gehörten ebenfalls zum Projekt.