Praktikanten/Diplomanden kommen zu Wort

Roman Schell, Bachelorabsolvent Werkzeugversuch/Spritzguss

„2007 habe ich meine Ausbildung als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik bei Geberit in Pfullendorf begonnen. Nach der Ausbildung wurde mir ein Studium angeboten, um den Bachelor of Engineering für Kunststofftechnik zu machen. Ich bekam die Gelegenheit meine Abschlussarbeit in der Abteilung Werkzeugversuch / Spritzgusstechnologie in Jona zu schreiben, welche ich dankend annahm. Während meiner Zeit in der Abteilung habe ich viele Kontakte zu anderen Schnittstellen geknüpft. Die Arbeit im Team hat mich begeistert und Spass gemacht. Zudem konnte ich einiges lernen, das uns im Studium nicht beigebracht wurde. So konnte ich meine Arbeit auch sehr erfolgreich abschliessen und es freut mich, dass ich im Anschluss an meine Bachelorthesis noch ein Praktikum absolvieren kann.“


Pascal Lehmler, Bachelorarbeit „Experimentelle Untersuchung des Mindestanlaufvolumenstroms eines Dachentwässerungssystems mit Druckströmung“

„Im Rahmen meines Studiums Energie-Gebäude-Umwelttechnik, habe ich ein Praktikum mit anschließender Bachelorarbeit im Sanitärlabor der Firma Geberit International AG absolviert. Während der gesamten Zeit war ich Mitglied in einem freundlichen, aufgeschlossenen und hilfsbereiten Team. In meiner Rolle als Praktikant wurde ich akzeptiert und mit meinen Ideen und Vorschlägen ernst genommen. Ich habe viele Einblicke in die Entwicklungsprozesse und die Projektsteuerung erhalten. Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich an den mir gestellten Aufgaben gewachsen bin und meine Fähigkeiten in verschiedensten Bereichen ausweiten und verbessern konnte.“


Simon Schmid, Bachelorabsolvent Supply Chain Management

„Beim Erstellen der Bachelorarbeit im Rahmen meines Studiums als Wirtschaftsingenieur ergab sich die Möglichkeit, Geberit als Wirtschaftspartner zu gewinnen. Die aktive Unterstützung seitens Geberit sowie der angenehme Umgang im Team waren wichtige Erfolgsfaktoren beim Umsetzen der Arbeit. Die Chance, komplexe Prozesse in einem realen Umfeld zu analysieren und zu verbessern, war eine optimale Ergänzung zur Theorie. Die Bachelorarbeit bot mir zudem den idealen Einstieg in das Berufsleben, denn ich arbeite nun als Projektleiter in der Fertigungsplanung bei Geberit.“


Janser Marcel, Praktikant Werkstofftechnik

„Während meines Praktikums durfte ich die Unterstützung eines interdisziplinären und sehr hilfsbereiten Teams geniessen. Mittels diverser Analysemethoden wurde ein für Geberit wichtiger Werkstoff namens SB (Styrol-Butadien) untersucht. Ich zeigte Unterschiede zwischen verschiedenen Lieferanten auf sowie dessen Einfluss auf die Verwendbarkeit in Spülventilen.“


Carina Gietzen, Praktikantin HR Administration

"Von Beginn an wurde ich als HR-Praktikantin bei Geberit an vielseitigen Projekten beteiligt. Der offene Austausch im Team, die Internationalität und die Aufgaben begeistern mich. Ich bin mit Geberit-Mitarbeitern auf der ganzen Welt in Kontakt und unterstütze sie in ihrer täglichen Arbeit. Dabei lerne ich länderspezifische Personalthemen und Prozesse, aber auch kulturelle Besonderheiten der einzelnen Länder kennen."


Lukas Triebe, Praktikant Product Developement SAS

„Es ist ein bereichernder Teil meiner Ingenieurausbildung, im Rahmen eines Praktikums bei Geberit, mein theoretisches Ingenieurwissen in der Produktentwicklungsabteilung eines internationalen Unternehmens einzubringen. Den Austausch zwischen Praxiserfahrung und Hochschulwissen erlebe ich als lehrreich für beide Seiten. Mit meinem Hintergrundwissen helfe ich der Konstruktion bei der Einführung eines CAD integrierten Berechnungstools, mit welchem Variantenvergleiche einfacher und mit weniger Prototypen möglich sind.“


Christoph Schuppin, Praktikant im Bereich Fire Protection

„Ich bin Praktikant in der Abteilung „Innovation und Entwicklung“, hier erweitere ich meine Kenntnisse über den passiven Brandschutz. Ich habe ein Bachelor in Energie und Gebäudetechnik in München abgeschlossen und wollte vor dem Master Studiengang noch Praxiserfahrung sammeln. Da Brandschutz auch ein wichtiger Faktor für die Marktentscheidung ist, werden unsere Produkte in Brandprüfungen auf das Brandverhalten getestet, damit sie nach den Brandschutznormen zugelassen werden. Wir kümmern uns hierbei um das Management und die Planung für die Brandprüfungen. Das Arbeitsklima ist sehr angenehm und auch mein Betreuer kümmert sich sehr gut um mich. Bei Fragen oder Problemen konnte er mir immer weiter helfen.“


Alexander van Schie, Wirtschaftsinformatik Praktikum

„Meine bisherige Zeit im Praktikum als Wirtschaftsinformatiker bei der Geberit war sehr vielseitig. Durch die Integration in mehreren Projektgruppen lernte ich viele neue Leute kennen und durfte interessante und abwechslungsreiche Aufgaben bewältigen. Darunter befindet sich auch meine Berufsmaturaarbeit, bei welcher ich auf die Unterstützung meiner Arbeitskollegen zählen kann. Zudem schätze ich die Freundlichkeit, die im ganzen Unternehmen herrscht.“


Sebastian Castorph, Masterthesis "Konzept zur nachhaltigen Prozessoptimierung bei der Werkzeugherstellung der Geberit Produktions AG"

„Bei meiner Masterarbeit werde ich sehr gut unterstützt. Ein wichtiger Punkt dabei ist die offene und freundliche Unternehmenskultur. Die Kollegen helfen schnell und unkompliziert. Kurz, man fühlt sich gut aufgehoben. Seit Projektbeginn konnte ich viel Interessantes und Nützliches über die Abläufe im Werkzeugbau dazulernen. Ich freue mich auf weiteren Wissenszuwachs.“


Nadja Bleiker, Praktikantin Buchhaltung, Privatkunden Services

„Um neben der Handelsschule bereits erste Erfahrungen im kaufmännischen Beruf sammeln zu können, habe ich mich für ein Praktikum in der Geberit beworben. Die Arbeiten in der Buchhaltung verglichen zum Privatkunden Services sind sehr unterschiedlich, dennoch gefällt mir beides sehr gut. Die Zeit bei Geberit empfinde ich als sehr lehrreich. Die spannenden und abwechslungsreichen Tage vergehen wie im Flug. Daher geniesse ich noch die letzten Monate bevor mein Praktikum zu Ende geht.“


Dario Pandiani, WMS Praktikant SAP HR Team

„Durch das Informatikpraktikum erhält man einen Einblick in den vielseitigen Aufgabenbereich, den die HR-Abteilung zu bieten hat. Man arbeitet oftmals im Team, aber auch selbstständige Arbeiten gilt es zu erledigen, und man lernt viele neue Dinge, wie zum Beispiel den Umgang mit SAP.“